Weltgebetstagswerkstatt (IST ABGESAGT!)

Liebe Mitarbeiterinnen,

in diesen Pandemie-bedingten ungewissen Zeiten kann die geplante WGT-Werkstatt am 11. Januar 2021 nicht in St. Nikolaus stattfinden. Nach intensiven Beratungen und Abwägen der momentanen Situation haben wir vom Vorbereitungs-Team der Werkstatt schweren Herzens beschlossen, die Werkstatt ganz abzusagen, da auch in veränderter Form (kein Singen, keine Kleingruppen-Arbeit, kein Stehkaffee) das Ansteckungs-Risiko einfach zu groß ist.

Wir bitten um Ihr Verständnis für diese Entscheidung.

Bleiben Sie gesund.

Für Rückfragen stehen wir gerne zur Verfügung.

 

Ute Scharf

Evangelische Frauenhilfe

Verband Gladbeck-Bottrop-Dorsten

 Tel.: 0172-2662691

ute.scharf@dg-email.de

 

Christiane Peters

Katholische Frauengemeinschaft

kfd-Region Dorsten

Tel.: 02045-403856

Peters-Bottrop@t-online.de

Friedensgebet

Gebet um Frieden

Der 11. Oktober 1956 gilt als Geburtstag des Friedensgebetes der Frauen der Katholischen Frauengemeinschaft Deutschlands (kfd). Der Anlass zu diesem Gebet war die Zeit nach dem zweiten Weltkrieg. Millionen Frauen hatten ihre Männer, Mütter ihre Söhne verloren. An diesem Tag  wurde im Dom zu Münster die erste Friedensandacht gehalten, bei der das sichtbare Symbol, die Friedenskerze, in der Grabkappelle des Fürstbischofs von Galen entzündet wurde.

Seitdem brennt die Friedenskerze täglich. Die Aktualität der Bitte um den Frieden ist bis heute geblieben, weil immer wieder neue Kriege in der Welt entfacht werden und auch, weil wir in diesem Jahr in vielfältiger Weise das Gedenken begehen an das Ende des zweiten Weltkrieges vor 70 Jahren. So ist die Kerze im Dom eine "brennende Bitte" um Frieden in den Herzen der Menschen und in der Welt.

Das Friedensgebet der  kfd  "wandert" von Woche zu Woche durch die kfd-Regionen im Bistum Münster.

Alle, denen die Bitte um Frieden am Herzen liegt, sind herzlich eingeladen.

 

Frauen- Kultur- Tage 2021

 

Frauen-Kultur- Tage 2021

Meditative Andacht am 18.03.2021,

um 18.00 Uhr in der St. Ursulakirche

"Zusammen sind wir weniger allein"

Im Rahmen der Frauen- Kultur- Tage möchten wir in diesem Jahr einladen zu einer meditativen Andacht.

Im Hören von Texten und Musik wollen wir unsere aktuelle Situation vor Gott bringen und Gemeinschaft erfahren

in Fürbitte und Segen.

Ein anschließender Imbiss ist leider aufgrund der Corona- Einschränkungen nicht möglich.

Wir hoffen trotzdem, dass ein Treffen in der Kirche stärkend und ermutigend sein kann.

Es können 30 Personen teilnehmen.

Eine Anmeldung ist erforderlich bis zum 15.03.2021 unter folgender Telefonnummer:

02362 65959 bei Frau Agnes Cirkel

 

 

 

Regionalversammlung

Einladung zum digitalen Austausch

am 14. April 2021,  von 18.00 - 19.30 h

 

Liebe Teamsprecherinnen in der kfd-Region Dorsten,

leider muss die Präsenz- Regionalversammlung auch in diesem Frühjahr - Corona bedingt - wieder ausfallen.

Es wäre schön, wenn wir uns trotzdem treffen können.

Deshalb unser Angebot, mit uns in einen digitalen Austausch zu treten.

Dazu gibt es einen gesonderten Link per Mail.

Wir würden uns freuen, wenn ihr euch traut, dabei zu sein.

Bleibt gesund.

 

Mit herzlichen Grüßen

 

Euer kfd-Regional-Team Dorsten

Christiane Peters, Annegret Lewin, Agnes Cirkel, Sigrid Knoll und Stefanie Feller

Friedensgebet

Gebet um Frieden

Der 11. Oktober 1956 gilt als Geburtstag des Friedensgebetes der Frauen der Katholischen Frauengemeinschaft Deutschlands (kfd). Der Anlass zu diesem Gebet war die Zeit nach dem zweiten Weltkrieg. Millionen Frauen hatten ihre Männer, Mütter ihre Söhne verloren. An diesem Tag  wurde im Dom zu Münster die erste Friedensandacht gehalten, bei der das sichtbare Symbol, die Friedenskerze, in der Grabkappelle des Fürstbischofs von Galen entzündet wurde.

Seitdem brennt die Friedenskerze täglich. Die Aktualität der Bitte um den Frieden ist bis heute geblieben, weil immer wieder neue Kriege in der Welt entfacht werden und auch, weil wir in diesem Jahr in vielfältiger Weise das Gedenken begehen an das Ende des zweiten Weltkrieges vor 70 Jahren. So ist die Kerze im Dom eine "brennende Bitte" um Frieden in den Herzen der Menschen und in der Welt.

Das Friedensgebet der  kfd  "wandert" von Woche zu Woche durch die kfd-Regionen im Bistum Münster.

Alle, denen die Bitte um Frieden am Herzen liegt, sind herzlich eingeladen.

 

Maria 2.0

Aktionswochenende mit den kfd- Gruppen Maria 2.0 der Regionen

Leider fallen die angekündigten Veranstaltungen im Mai aus (Sternmarsch und Gottesdienst).

 

In Planung ist jetzt das Wochenende vom 23. bis zum 25. September 2021.

Dann soll auch der Vortrag und das Gespräch mit Lydia Strzebniok stattfinden.

 

Weitere Informationen später an dieser Stelle!

 

kfd-Team St. Matthäus Dorsten-Wulfen

Friedensgebet

Gebet um Frieden

Der 11. Oktober 1956 gilt als Geburtstag des Friedensgebetes der Frauen der Katholischen Frauengemeinschaft Deutschlands (kfd). Der Anlass zu diesem Gebet war die Zeit nach dem zweiten Weltkrieg. Millionen Frauen hatten ihre Männer, Mütter ihre Söhne verloren. An diesem Tag  wurde im Dom zu Münster die erste Friedensandacht gehalten, bei der das sichtbare Symbol, die Friedenskerze, in der Grabkappelle des Fürstbischofs von Galen entzündet wurde.

Seitdem brennt die Friedenskerze täglich. Die Aktualität der Bitte um den Frieden ist bis heute geblieben, weil immer wieder neue Kriege in der Welt entfacht werden und auch, weil wir in diesem Jahr in vielfältiger Weise das Gedenken begehen an das Ende des zweiten Weltkrieges vor 70 Jahren. So ist die Kerze im Dom eine "brennende Bitte" um Frieden in den Herzen der Menschen und in der Welt.

Das Friedensgebet der  kfd  "wandert" von Woche zu Woche durch die kfd-Regionen im Bistum Münster.

Alle, denen die Bitte um Frieden am Herzen liegt, sind herzlich eingeladen.

 

Mein Gott liebt und segnet alle Menschen! I

Liebe Grüße vom kfd-Team St. Antonius aus Holsterhausen

MAI 2021

 

 

 

Mein Gott liebt und segnet alle Menschen!

Liebe Grüße vom kfd-Team St. Antonius aus Holsterhausen

MAI 2021